Agil in turbulenten Zeiten – so wie der aktuellen COVID-19-Situation

Agile Frameworks sind dafür bekannt, dass sie in kurzen Zyklen agieren und schnell Kundennutzen schaffen. Diese Aspekte der Agilität können sehr nützlich sein, besonders in Zeiten wie der aktuellen Corona-Krise.

Die Agilität von Unternehmen war in den letzten Jahren ein starker Organisationstrend. Es ist für viele Firmen zu einer vorrangigen Priorität geworden, Agile innerhalb ihres Unternehmens zu entwickeln und zu implementieren. Obwohl viele von ihnen es nicht komplett durchziehen – schon mal von agilen Inseln gehört? – Agilität ist für die meisten Unternehmen kein neues Thema. Studien haben gezeigt, dass agil arbeitende Firmen sich leichter an problematische Situationen wie die aktuelle Corona-Krise gewöhnen.

Warum ist das so?

Es gibt drei einfache Gründe:

  1. Fokussiert auf Kundennutzen
  2. Arbeiten in kleinen, selbstorganisierten Teams
  3. Kurze Zyklen mit Inspektions- und Anpassungsaspekten

 

Fokussiert auf Kundennutzen

Nun, es ist ziemlich offensichtlich, warum dieser Punkt von Vorteil ist, wenn man eine Krise überleben will. Indem Sie sich darauf konzentrieren, was der Kunde wirklich will und braucht und wie Sie diese Kundennachfrage schnell mit einem Minimum an fertigem Produkt (Minimum Viable Product, MVP) erfüllen, können Sie auch in Krisenzeiten Mehrwert generieren. Ein MVP ist die erste Version Ihres Produkts, die Sie auf den Markt bringen und an den Kunden verkaufen können. Es ist noch nicht perfekt, aber Sie können Ihre Kundenbedürfnisse leichter und schneller erfüllen. Nicht nur, weil Sie schneller auf dem Markt sind, sondern auch wegen des schnelleren Feedbacks, da das Produkt bereits für den Kunden zugänglich ist. Es sollte jedoch trotz allem qualitativ hochwertig und funktionstüchtig sein, sonst könnten Sie sich selbst ein Bein stellen und Ihrem Ruf schädigen.

 

Arbeiten in kleinen, selbstorganisierten Teams

Das ist wahrscheinlich der wichtigste der drei Gründe. Da agile Teams unabhängiger arbeiten als Teams in Wasserfall-Organisationen, sind sie nicht an eine bürokratische, auf Autorität basierende Struktur gebunden. Daher sind sie flexibler in der Frage, wie, wo und woran sie arbeiten. Dies ermöglicht große Flexibilität, Innovation und Remote Teamarbeit. Dezentralisierte Teams können Krisenzeiten leichter überstehen. Sie sind es gewohnt, unabhängig zu arbeiten und vielleicht sogar daran gewöhnt, aus der Ferne zu arbeiten. Aber am wichtigsten ist, dass sie nicht von jemandem abhängig sind, der über neue Aufgaben entscheidet oder sie mit diesen versorgt, denn sie waren vor der Krise schon selbständig (dennoch aber für ihre Arbeit auch verantwortlich!).

 

Kurze Zyklen mit Inspektions- und Anpassungsaspekten

Lernen und Wachstum ist oft der Schlüssel zu vielen Erfolgsgeschichten. Wenn Sie immer dasselbe machen, aber ein anderes Ergebnis erwarten… nun, diesen Satz kennen wir wahrscheinlich alle. Agile Teams sind es gewohnt, Zyklen, Rückblicke und Feedback-Sitzungen abzuhalten, zu inspizieren und anzupassen. Die meisten agilen Teams – so sollte es zumindest sein – scheuen sich nicht davor, neues zu versuchen und zu scheitern.  Aus diesem Grund arbeiten sie in kurzen Zyklen von etwa zwei Wochen. Alle zwei Wochen blicken Sie darauf zurück, wie es gewesen ist, wie es ist und was auf Sie zukommt (wenn man es den retrospektiven Aspekt einmal kurz zusammenfasst – es gibt so viel mehr über die Retrospektive und die Planung nach einem Sprint zu sagen).

Wenn etwas nicht in Ordnung ist, diskutieren Sie, warum das so ist, und versuchen neue Wege zur Lösung des Problems zu finden – denn in zwei Wochen werden Sie erneut planen und sich und ihre Arbeit wieder anpassen, was wäre also der schlimmste Fall? In den meisten Fällen sind die schlimmsten Szenarien gar nicht so schlimm, wo die Zyklen doch so kurz und flexibel sind.

Unter diesen Umständen ist es in chaotischen Zeiten vorteilhaft, ein agiles Team und Leute zu haben, die zu dazu tendieren neue Ideen auszuprobieren, Fehler zu machen, aber aus ihnen zu lernen, um schnell wieder auf den richtigen Weg zu kommen oder sogar darüber hinaus.

 

Wie dem auch sei, ein agiles Team zu haben und diese Aspekte gegeben zu haben, braucht nicht unbedingt das “Agile Label”. Agilität hat viel mit der Denkweise zu tun, wie Sie in mehreren unserer Artikel lesen können. Die richtige Denkweise ist wichtig, unabhängig davon, ob Sie Ihr Team agil nennen oder nicht, und seien wir ehrlich: Gerade in chaotischen Zeiten werden Sie nicht anfangen, sich in agile Strukturen umzuorganisieren (denn Veränderung an sich ist schon schwer genug). Aber was Sie tun können, ist anzufangen, agil zu denken!

  1. Konzentrieren Sie sich darauf, was Ihr Kunde WIRKLICH braucht, und stellen Sie diese Produkte an erste Stelle, wenn Sie nur begrenzte Ressourcen haben.
  2. Vertrauen Sie Ihren Mitarbeitern und hören Sie ihnen zu, um offen für neue Möglichkeiten und Innovationen zu sein. Krisen zwingen uns oft dazu, in neue Richtungen zu denken, aus denen sich große Chancen ergeben können!
  3. Seien Sie nicht zu hart zu Ihren Mitarbeitern, vor allem wenn die meisten Ihrer Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten müssen. Vertrauen Sie ihnen an, dass sie unabhängig arbeiten, und richten Sie stattdessen vielleicht wöchentliche oder tägliche Team-Calls ein, um sich schnell gegenseitig auszutauschen und Aufgaben besprechen zu können.
  4. Mit Strukturen flexibel sein. Das bedeutet nicht, dass Sie alle offiziellen Wege vergessen sollten, aber fügen Sie vielleicht ein paar zusätzliche Regeln hinzu oder lassen Sie einfach ein bisschen locker. Statt Ihre Leute zu pushen und zu einzuengen, geben Sie ihnen zusätzliche Anerkennung und Sicherheit, um neue Ideen in Krisenzeiten auszuprobieren.

So eröffnete zum Beispiel das Aachener Kino auf einem großen Platz ein Autokino. Der Platz war normalerweise für einen jährlichen Jahrmarkt gebucht, welcher jedoch abgesagt wurde. Das Kino beschloss, diesen Platz zu buchen, um seine Filme in Form eines Autokinos zu zeigen. Dies war erlaubt, da die Menschen mehr als 2 m voneinander entfernt sind (staatliche Vorschriften) und somit konnte das Unternehmen nicht nur Einnahmen generieren, sondern auch einen Mehrwert für die Kunden.

Das war das erste Mal seit 23 Jahren, dass es ein Autokino in Aachen gab. Und das Kino lernt konstant, wie man diese Erfahrung verbessern kann – aber wie würden sie dies lernen – was man verbessern kann – wenn man es nie versucht?

Agilität ist in schnelllebigen Umgebungen sehr nützlich. Krisen sind definitiv schnelllebig, und selbst wenn Ihr Team noch nicht offiziell agil ist, können Sie das agile Verhalten lernen und anpassen, wenn Sie wollen.

Zurück
Commerbank Allianz iKK classic Sparkasse Techniker Krankenkasse
Menü Icon
Kontakt Icon