Built-In Quality – Wie?

Wenn man sich den SAFe Framework anschaut, entdeckt man die Built-In Quality unten rechts in der Ecke – Auf dem Team Level. Obwohl Teams eine zentrale Rolle darin spielen Qualität einzubauen, muss Qualität nicht nur auf dem Team-Level, sondern im gesamten Prozess, den Arbeitsmethoden selbst und im kompletten Projekt-Zyklus vorhanden sein.

Welche Rolle spielt aber das Team bezüglich Built-In Quality?

Wie wir vorher schon einmal herausgestellt haben: Qualität muss in der gesamten Arbeits- und Projektmethode präsent sein, in jedem Schritt des Prozesses und jede einzelne Arbeit muss qualitativ ausgeführt werden. Wenn man über Projektprozesse nachdenkt, wird deutlich, wieso das Team wichtiger ist als z.B. höheres Management. Leute, die jeden Tag die einzelnen Arbeitsschritte und Teilprozesse ausführen beeinflussen auch deren Qualität am meisten.

Es geht darum Qualität im Prozess zu haben, dadurch wird auch das Produkt an sich qualitativ hochwertig. Lediglich eine Qualitätssicherung am Ende des Prozesses ist nicht genug. Was wenn man dort Fehler findet? Man korrigiert diese, wenn man kann. Doch fragen Sie sich Folgendes:

  1. Wie konnten diese Fehler überhaupt erst entstehen?
  2. Wie hätten diese Fehler vermieden werden können?
  3. Welche zusätzlichen Kosten entstehen durch die wiederholten Arbeitsschritte und Produktänderungen?

Beantworten wir diese Fragen eine nach der anderen.

1: Fehler können aus vielen Gründen entstehen. Falsche Informationen, misslungene Kommunikation, ineffektive Zusammenarbeit oderunsaubere Ausführung der Arbeiten, usw… All diese Ursachen haben jedoch eins gemeinsam: Jemand hat nicht sorgfältig gearbeitet.

Dies führt uns direkt zur zweiten Frage.

2: All diese Fehler verursachenden Situationen können oftmals durch eine simple Eigenschaft vermieden werden: Sorgfältigkeit. Informationen und Randdaten müssen ordentlich geprüft werden, bevor sie rausgegeben werden. Man muss vernünftig miteinander kommunizieren und zusammenarbeiten, wenn nötig. Auch wenn Konflikte entstehen, so muss man seine Arbeit als Team professionell und pflichtbewusst bearbeiten. Arbeiten müssen sorgfältig ausgeführt werden, nicht zu 80%, nicht zu 95%, sondern zu 100% effektiv erledigt sein, bevor man sich neuen Aufgaben widmet.

3: Wenn Aufgaben nicht sorgfältig wahrgenommen werden, sei es vom Team oder Einzelpersonen, entstehen Kosten. Am schlimmsten in der agilen Welt ist hierbei die Cost of Delay. Diese entsteht dadurch, dass sich der Product Release nach hinten verzögert. Genau diese Verzögerungen führen dazu, dass agile Projekte den alten Wasserfall-Projekten gefährlich nahekommen. Ziel eines agilen Projektes ist es, kontinuierlich funktionale Produkte zu liefern und dadurch konstant einen Mehrwert für den Kunden zu kreieren. Gerät man in ‚Delay‘ verliert man nicht nur den Flow, sondern steht auch einem der Kernwerte Agile’s im Weg: ‚To continously create business results‘.

Um solche Kosten und Verzögerungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Developer Team seine Aufgaben sorgfältig ausführt, um eine konstante Qualität zu sichern und ein funktionales Produkt Increment vorweisen zu können.

Aufgabe des Upper Management ist es das Developer Team dabei zu unterstützen. Ihnen die Wichtigkeit von Built-In Quality zu erklären, zu zeigen wie man diese sichern kann und wo Verbessrungspotenzial ist. Gespräche, Feedbackzyklen und Retrospektiven können helfen Probleme im Prozess zu identifizieren und Verbesserungspotential herauszustellen. Je höher die In-Built Quality, desto besser ist das Product Increment und der damit erzeugte Mehrwert für den Kunden.

Also, als Team: Seien Sie sich bewusst darüber, wie wichtig Built-In Quality ist und vermeiden sie unsaubere, schluderige Arbeiten. Das Team als solches profitiert auch von qualitativer Arbeit, da hohe Qualität zeigt, wie kompetent ein Team ist und seine Fähigkeiten hervorhebt und widerspiegelt.

Als höheres Management: Zeigen Sie ihrem Team wie wichtig Built-In Quality ist. Das Team kann nur dann wahre, gute, maximale Qualität einbauen, wenn die Team Mitglieder die Bedeutung von dem Built-In Quality Prinzip verstehen und aufgrund dessen keine Mühen scheuen maximale Qualität in den Prozess und das Produkt einzubringen. Setzen Sie ihr Team nicht unter Druck, sondern unterstützen und leiten Sie sie. Ermöglichen Sie Ihrem Team sich und ihr volles Potenzial zu entfalten, um besser Produkte hervorzubringen.

 

Zurück
Commerbank Allianz iKK classic Sparkasse Techniker Krankenkasse
Menü Icon
Kontakt Icon