Rezeptempfehlung für Januar 2019

Fenchel-Nudeln mit Erbsen und Zitrone

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 gr. Erbsen
  • 3 Fenchel
  • 1 Zwiebel
  • Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • Ca. 400 gr. Nudeln, z.B. Fusilli, Tagliatelle etc.
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

 

Jeder hat doch dieses eine Gericht, welches Mama immer gekocht und man selbst als Kind geliebt hat. Bei mir war dies nicht Spaghetti Bolognese oder Carbonara, sondern Mama’s Fenchel-Nudeln.

Diesen Monat zeigen wir euch wie man diese zubereitet. Das Rezept ist einfach und schnell, und trotzdem etwas ganz Besonderes und Ausgefallenes.

Zuerst Zwiebeln und Fenchel klein schneiden. Dazu beim Fenchel den Strang entfernen, halbieren und anschließend in kleine Halbmonde schneiden. Tipp: Das Grün des Fenchels nicht wegwerfen, sondern klein zupfen und später für Würze und Farbe mit in die Soße geben. Anschließend die klein geschnittenen Zwiebeln und den Fenchel in einer Pfanne in etwas Öl andünsten.

Währenddessen Wasser für die Nudeln mit etwas Salz aufkochen, Nudeln zugeben und al dente kochen.

Nun, in die Pfanne zum Fenchel und den Zwiebeln die Sahne geben. Direkt anschließend die Erbsen hinzufügen. Bei Tiefkühl-Erbsen braucht man diese nicht vorab auftauen, sie werden in der brodelnden Soße sehr schnell warm

Die Soße anschließend mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Zitronensaft nicht sparen, es soll ruhig die fruchtig, erfrischende Note in der Soße zu schmecken sein. Das Grün vom Fenchel dazu geben.

Letztlich, die Nudeln abgießen, zur Soße geben und vermengen. Tipp: Ruhig etwas mehr für den nächsten Tag mit machen. Die Nudeln schmeckten immer besonders gut, wenn die Soße durchgezogen ist!

Bon Appetite!

Autor: Melanie Bühne, Werkstudent Sternkopf-Consulting

Zurück
Commerbank Allianz iKK classic Sparkasse Techniker Krankenkasse
Menü Icon
Kontakt Icon