Rezeptempfehlung für Januar 2020

Soljanka nach DDR-Art

Zutaten für 4 Personen:

  • 1,3 kg Kasseler + Gulaschfleisch, klein geschnittenes 
  • 1 -2 Gläser Gewürzgurke(n), klein gehackte 
  • 2 Gläser Letscho 
  • 1 Dose Erbsen 
  • 1 Dose Mais 
  • 200g Kirschtomaten 
  • 1 Becher Crème fraîche oder Schmand 
  • Salz und Pfeffer 
  • Ketchup zum Andicken 
  • Paprikapulver, edelsüß, Knoblauch 
  • Wasser
  • Öl zum anbraten 

Was kann einem den Bauch besser aufwärmen in der kalten Jahreszeit als eine schöne warme Suppe oder ein dampfender Eintopf? Inspiriert durch unser letztes Team-Kochen, haben wir diesen Monat etwas ganz Besonderes für euch: Eine Soljanka – Eine Suppe aus dem östlichen Teil Deutschlands – und super lecker!

Zuerst, das Fleisch schön in etwas erhitztem Öl anbraten. Falls es ansetzen sollte, ein wenig Wasser dazugeben. 

Als nächstes die Kirschtomaten würfeln und den Knoblauch zerdrücken und zum Fleisch dazugeben. Alles zusammen kurz anbraten. Dann die Gurken klein schneiden und mit etwas Gurkenwasser und sämtlichen Gewürzen (inklusive Ketchup) dazugeben. Die anderen Zutaten (Mais, Erbsen, Letscho) zufügen und alles im Topf mit 1 bis 1 1/2 Liter Wasser aufgießen und 20 Minuten leicht köcheln lassen.            

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
Idealerweise bereitet man die Soljanka am Vorabend zu. Am nächsten Tag diese dann nur noch aufwärmen.  
Wichtig: Die Soljanka muss ein paar Stunden stehen, bevor man sie isst.            
 
Dazu kann man wunderbar geröstetes Ciabattabrot reichen und Creme Fraiche zum Einrühren und Verfeinern nehmen. Lasst es auch schmecken und aufwärmen! 

jetzt Seite teilen
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Share on Xing
Xing
Zurück
Commerbank Allianz iKK classic Sparkasse Techniker Krankenkasse
Menü Icon
Kontakt Icon